Michael O. Schmutzer

Gründer und Geschäftsführer bei Design Offices GmbH

Mit der Gründung von Design Offices legte der Immobilienentwickler Michael O. Schmutzer 2008 den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte. Inzwischen ist er Deutschlands führender Experte für moderne Arbeitswelten und betreibt aktuell bereits zehn einzigartige Design Offices Standorte in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart (ab Ende 2016 auch in Köln).

#Coworking #Design #FutureOffice

Moderne Arbeitsweisen erfordern ein neues Arbeitsambiente

Die Arbeitswelt wandelt sich so schnell wie nie zuvor in der Geschichte. Vor allem die Digitalisierung führt dazu, dass immer mehr Menschen von verschiedenen Orten aus in unterschiedlichen Organisationsformen zusammenarbeiten. Man geht aktuell davon aus, dass innerhalb weniger Jahre mehr als 40 Prozent der Arbeitnehmer nicht länger als klassische Festangestellte arbeiten werden. Es beginnt die große Zeit der Projektarbeiter und Freelancer, in der sich immer wieder neue Teams rund um die zu lösenden Aufgaben bilden. New Work ist längst nicht mehr nur ein Thema für die Nerds aus der IT-Branche und andere Querdenker. Die Forderung nach selbstbestimmter Arbeit ist in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen, und auch alteingesessene Traditionsunternehmen sind heute mit dem War for Talents konfrontiert. Die modernen Arbeitsmodelle verlangen nach einer Arbeitsumgebung, die sich den neuen Herausforderungen im Arbeitsalltag flexibel anpasst.

Die modernen Arbeitsmodelle verlangen nach einer Arbeitsumgebung, die sich den neuen Herausforderungen im Arbeitsalltag flexibel anpasst.

Eine Umgebung, die nicht nur auf Funktionalität ausgerichtet ist, sondern auch Kreativität fördert und in der man sich wohlfühlt.

Genau diese Idee stand zu Beginn von Design Offices: Wir wollten ein Ambiente schaffen, in dem sich Menschen gerne ihren Aufgaben widmen und flexible Lösungen für ihre aktuelle Beschäftigung finden. Wir haben ein Raumkonzept entwickelt, das auf fundierten Forschungsergebnissen sowie umfangreichen Untersuchungen zum Thema Arbeit fußt, aber natürlich auch auf jahrelanger Erfahrung und dem wechselnden Kundenbedarf. Der Ansatz unterscheidet grundsätzlich zwischen vier verschiedenen Arbeitsweisen, die jeweils andere Anforderungen an die Arbeitsumgebung stellen. Auf Basis dieser Erkenntnisse haben wir für jede Art von Arbeit spezielle Raumangebote eingerichtet, zwischen denen flexibel hin- und hergewechselt werden kann.

Focus: Wer allein oder in kleinen Teams konzentriert arbeiten möchte, legt Wert auf Ruhe und Diskretion. Dafür eignet sich ein eigenes, abgeschlossenes Büro, das hocheffizientes Arbeiten ermöglicht und vor Ablenkung schützt. Wichtige Arbeitsmittel sollten übersichtlich aufbewahrt und schnell griffbereit sein.

Education: Heute lernt man ein Leben lang. Für Wissensvermittlung, Workshops und Seminare benötigen Teams und Coaches multifunktionale Räume. Neben einer hochwertigen Präsentationstechnik bieten sie idealerweise viel Platz, sowohl für Gruppenarbeit am Tisch als auch für Bewegung im Raum.

Collaborate: Coworking Spaces befruchten das eigene Schaffen durch die Zusammenarbeit mit Menschen, die sich vollkommen anderen Themen widmen als man selbst. Hier treffen sich Menschen, die Vernetzung und Inspiration suchen. Sie sind daher nicht nur, aber vor allem auch für Gründer im Anfangsstadium geeignet. Die Räume kennzeichnet eine offene Struktur, die Konzentration erlaubt, aber auch Begegnung schafft.

Socializing: Eine moderne Arbeitsumgebung sollte auch genügend Raum für Networking lassen. Viele Unternehmen achten ausschließlich auf Funktionalität ihrer Büros, unterschätzen dabei jedoch oftmals das Potenzial von Begegnungsorten. Wir haben daher zusätzlich zu den Arbeitsplätzen Event Spaces für produktiven und inspirierten Austausch eingerichtet.

Report herunterladen

Weitere Expertenbeiträge

Digital Convenience: Wie Mitarbeiter gerne digital arbeiten

Für Wettbewerbsfähigkeit führt kein Weg an der Cloud vorbei

Arbeitnehmerschutz auch für neue Beschäftigungsformen

Download Report

Alle Ergebnisse und Grafiken der Digital-Working-Studie 2016 jetzt im Digital Working Report zum Download.
Hier finden Sie zentrale Forschungsergebnisse zu aktuellen und künftigen Fragen der Arbeit.
In sechs Themenbereichen schildern 13 Experten ihre Sicht auf die Frage: Wie werden wir künftig arbeiten?

Download